Sicherheitslücke bei Prozessoren

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

zum Jahresstart 2018 erhalten wir Nachricht von allen Medien, dass eine gravierende Sicherheitslücke bei den Prozessoren der Hersteller Intel, AMD und ARM festgestellt wurde.

Es besteht die Gefahr, dass Mechanismen zwischen Programm und Betriebssystem ausgeschaltet werden und dadurch Zugriff durch Schadsoftware auf sensible Daten einfacher erfolgen kann.

Sicherheitsforscher sprechen von der größten Sicherheitslücke der letzten Jahre.

Die betroffenen Hersteller arbeiten derzeit mit Hochdruck an Firmware-Updates, welche die Sicherheitslücken schließen sollen – allerdings kann es dadurch zu Performanceeinbußen kommen.

Wir empfehlen Ihnen Ihre Systeme zeitnah zu aktualisieren.

 

Für Fragen und Hilfe zu diesem Thema nutzen Sie gerne unser Kontaktformular.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Zenk-SystemPartner GmbH